Release Notes - WARIOS|cmms

Nachfolgend finden Sie detaillierte Beschreibungen von neuen Funktionen, gelösten Problemen und/oder Verbesserungen in unseren Softwareprodukten. Sofern diese auch in nicht deutschen Sprachräumen vermarktet werden – zudem in englischer Sprache.

Below you will find detailed descriptions of new functions, solved problems and/or improvements in our software products.

Deutsch

2022-08-04.Features

1. Auftragsfilter

Der Filter der Auftragsliste wurde um die Felder Ort 1, Ort 2, Raumcluster und Gruppe erweitert. Außerdem wurden die Einzelauswahlfelder zu Mehrfachauswahfeldern geändert.

2. Aufträge drucken

Auf der Auftragsliste können nun mehrere Aufträge gleichzeitig gedruckt werden. Der Export erfolgt innerhalb einer einzigen PDF-Datei. Sie können wie gehabt mehrere Aufträge mithilfe der Strg-Taste auswählen.

3. Auftragsliste exportieren (Excel)

Die Auftragsliste lässt sich nun in eine Excel-Liste exportieren. Dabei werden zusätzlich zu den über die Webansicht dargestellten Felder, auch weitere Informationen zum Wartungsobjekt bzw. zum Auftrag angezeigt. Der Export berücksichtigt den aktuellen Auftragsfilter und den Status des Auftrags (abgeschlossen oder offen).

4. Anzeige überfälliger Services

Die Projektansicht färbt Wartungsobjekte inklusive deren übergeordnete Wartungsobjekte bzw. Gruppen ein, sobald ein Serviceparameter des Services des jeweiligen Objektes 100% Fortschritt überschreitet. Dieses Feature kann für das gesamte Projekt ausgeschaltet werden. Die Objektübersicht färbt Serviceparameter inklusive deren übergeordnete Service ein, sobald der Parameter 100% Fortschritt überschreitet.

5. Service drucken

In der Objektübersicht können Sie nun Services drucken, indem Sie auf das Druck-Symbol klicken. Hiernach wird ein Druck-Dialog mit der entsprechenden PDF-Datei geöffnet.

6. Objektüberwachung Kontextmenü

In der Objektüberwachung können Sie mittels Rechtsklick das Kontextmenü des jeweiligen Eintrags öffnen. Hier haben Sie die Möglichkeit eine Schnell-Wartung durchzuführen oder den Service zu drucken.

7. Druckdialog

Beim Drucken von Aufträgen und Services wird nun direkt der Druckdialog statt der PDF-Datei angezeigt. Um die PDF-Datei herunterzuladen kann im Druckdialog der Drucker / das Ziel „Als PDF speichern“ ausgewählt werden.

8. Online-Service erstellen

Ein Fehler beim Erstellen von Services mit Online Intervall wurde behoben. Außerdem ist die Angabe von einer ersten Durchführung bei einem Online Intervall nun optional. Falls keine letzte Wartung für den Serviceparamerter vorhanden ist, wird 0 als aktueller Wert verwendet.

9. Export Wartungsobjekte

Im Containerverzeichnis kann nun unter Berücksichtigung des aktuellen Filters (ohne die allgemeine Suche), die angezeigte Objektliste in eine Excel-Liste exportiert werden.

10. Export Störungsliste

In der Störungsliste kann nun unter Berücksichtigung des ausgewählten Status (aktiv oder inaktiv), die Liste der Störungen inklusive weiterer Objektdaten in eine Exel-Liste exportiert werden.

11. Export Objektüberwachung

In der Objektüberwachung können nun unter Berücksichtigung des aktuellen Filters, die angezeigten Einträge in eine Excel-Liste exportiert werden.

12. Selektierung des fortgeschrittensten Services

Beim Betreten der Objektdatendefinition wird nun der Serviceparameter mit dem höchsten Fortschritt selektiert. Dieses Verhalten wird nur ignoriert wenn der Nutzer per Link auf einen bestimmten Service oder Serviceparameter zugreift (zum Beispiel über die Objektübersicht).

13. kleinere Anpassungen

• Schriftfarbe für alle Einträge des Lebenslaufs zu schwarz geändert
• Vorselektieren der Sprache auf der Objekttypliste je nach Programmsprache
• Die Login-Seite informiert den Nutzer, dass er keinen Zugriff hat, wenn dieser mittels Internet Explorer arbeitet
• Aktualisierung der Fortschrittsanzeige nach Durchführung einer Schnell-Wartung

 

2022-05-10.Features

1. Service Drucken

Bei der Objektdatendefinition unterhalb der Serviceauswahl, haben Sie nun die Möglichkeit sich den Service und diedazugehörigen Informationen als PDF-Datei ausgeben zu lassen. Sie können die Datei ausdrucken um Ihre Wartungen inPapierform abzuarbeiten, zu archievieren oder als alternatives Verteilsystem zur App zu nutzen. Für die Nutzung dieserFunktion wird kein Auftrag benötigt.

2. Auftrag Drucken

Bei der Auftragsliste wurde eine neue Schaltfläche „Auftrag drucken“ hinzugefügt, mit der Sie sich die wichtigstenInformationen des Auftrags als PDF-Datei ausgeben lassen können. Sie können die Datei ausdrucken um Ihre Aufgaben inPapierform abzuarbeiten, zu archievieren oder als alternatives Verteilsystem zur App zu nutzen. Wählen Sie vorher eineneinzelnen Auftrag aus um die Schaltfläche zu aktivieren.

3. Verlinkung

Für besseren Zugriff auf die Wartungsobjekte wurden in folgenden Listen, Links zur Weiterleitung zum entsprechendenWartungsobjekt hinzugefügt:
Auftragsliste
Objektüberwachung
Eingabemasken-Editor
Störungsliste
Beim benutzen dieser Schaltflächen, wird ein neuer Tab in Ihrem Browser geöffnet, der Sie zur Objektdatendefinition für dasausgewählte Wartungsobjekt weiterleitet. Sie finden die Schaltflächen jeweils rechts neben dem Namen desWartungsobjektes.

4. Bereits beauftragte Services ignorieren

In der Objektüberwachung kann im Beauftragungsfenster im Tab „Auftragsvorlagen bestätigen“ die Einstellung „Services mitbereits freigegebenen Aufträgen ignorieren“ genutzt werden, um die Erstellung von doppelten Aufträgen zu unterbinden. Vorallem bei der Massenbeauftragung von Services kann dies sehr hilfreich sein, da die Objektüberwachung weiterhin fälligeServices anzeigt, auch wenn diese bereits beauftragt sind. Der Defaultwert dieser Einstellung kann projektweise konfiguriertwerden. Der Standardwert ist Wahr (ignorieren).

2022-03-30.Features

1. Navigation

Die Navigation wurde für mehr Übersichtlichkeit neu strukturiert. Sie finden nach wie vor alle Ihnen bekannten Seiten, nur sind diese eventuell anderen Reitern zugewiesen.

Objekte: Projektansicht / Objektübersicht (neu) / Objektdatendefinition (neue Funktionen) / Containerverzeichnis

Planung: Auftragsliste / Objektüberwachung / Kalender / Störungsliste / Stundensätze / Arbeitszeiten bestätigen (neu) / Aufgaben bestätigen

Stammdaten: Mitarbeiterverzeichnis / Hersteller / Subauftragnehmer / Raumclusterverzeichnis / Objekttypliste / Kategorien / Eingabemasken-Editor / Laufzettel Editor / Laufzettelberichte

SCADA: Onlinevariablen  / Ereignisliste

Sonstiges: GIS-Objekte anzeigen / Statistik (neues Modul) / Totmannschaltung / Einstellungen / Lager

2. Objektübersicht

Die Objektübersicht bietet eine Alternative Ansicht aller Wartungsobjekte, Services und Serviceparameter. Zusätzlich werden Ihnen die wichtigsten Information kompakt dargestellt. So können Sie zum Beispiel alle von WARIOS|cmms kalkulierten nächsten Durchführungen auf einen Blick betrachten und gegebenenfalls direkt zum Service oder Serviceparameter in der Objektdatendefinition springen.

3. Arbeitszeiten bestätigen (optionales Feature)

Ab sofort unterstützt WARIOS|cmms das Bestätigen oder Ablehnen von Arbeitszeiten. Wenn diese Funktionalität für Ihr Projekt aktiviert ist, wird für jeden durchgeführten Auftrag ein Arbeitszeitdatensatz erstellt. Dieser kann dann vom jeweiligen Mitarbeiter oder einem berechtigten Vorgesetzten bestätigt oder abgelehnt werden. Sollte ein Auftragnehmer an der Fertigstellung des Ihm zugewiesenen Auftrags nicht oder nur teilweise teilgenommen haben, können Sie dies nun in WARIOS|cmms hinterlegen. Daraus ergibt sich in Zusammenarbeit mit der Stundensätze-Funktionalität eine auf den Mitarbeiter bezogenen Kostenauswertung für die verschiedenen Auftragstypen.

4. Lohnkosten Statistik

Die entstandenen Kosten aus den bestätigten Arbeitszeiten können hier nach Auftragstyp, Mitarbeiter sowie zeitlich gefiltert und anschließend grafisch dargestellt werden.

5. Störungsempfänger

Die von WARIOS|cmms erstellten Störungsberichte werden nun an die konfigurierten Projektverantwortlichen in der jeweiligen Sprache versendet. Weiterhin werden die Berichte jedoch nur in der Sprache des Erstellers abgespeichert.

6. Schnell-Wartung

WARIOS|cmms unterstützt nun das Durchführen von ungeplanten Wartungen. Unterhalb der Fortschrittsanzeige eines Services im Reiter Service-Daten auf der Objektdatendefinition, können Sie nun mittels der Schaltfläche „Schnell-Wartung“ eine Wartung ohne vorherige Beauftragung erstellen. Beachten Sie das bei der Erstellung, der aktuell ausgewählte Service genutzt wird, um im Hintergrund einen Auftrag für den aktuellen Nutzer zu erstellen. Sie können diese Funktionalität nur nutzen wenn Ihrem Benutzeraccount ein Mitarbeiter zugeordnet ist. Sollte dies nicht der Fall sein, können Sie über das Mitarbeiterverzeichnis einen Mitarbeiter zur Verbindung auswählen.

7. Schnell-Reparatur

WARIOS|cmms unterstützt nun das Durchführen von ungeplanten Reparaturen. Unterhalb des Lebenslaufs auf der Objektdatendefinition, können Sie nun mittels der Schaltfläche „Schnell-Reparatur“ eine Reparatur ohne vorherige Beauftragung erstellen. Beachten Sie das bei der Erstellung im Hintergrund ein Auftrag für den aktuellen Nutzer erstellt wird. Sie können diese Funktionalität nur nutzen wenn Ihrem Benutzeraccount ein Mitarbeiter zugeordnet ist. Sollte dies nicht der Fall sein, können Sie über das Mitarbeiterverzeichnis einen Mitarbeiter zur Verbindung auswählen.

8. Auftragnehmer bearbeiten

Beim Bestätigen von Aufträgen können Sie nun den Auftragnehmer vor der Bestätigung anpassen. Egal ob Wartung, Reparatur oder Austausch, Sie können gegebenenfalls fehlende, zusätzliche oder komplett andere Auftragnehmer definieren. Dies hat dann auch Einfluss auf die erstellten Arbeitszeiten.

English

2022-08-04.Features

1. Order filter

The filter of the order list was extended by the fields location 1, location 2, area cluster and group. In addition, the single-selection fields were changed to multi-selection fields.

2. Print orders

AMultiple orders can now be printed simultaneously on the order list. The export takes place within a single PDF file. As before, you can select several orders using the Ctrl key.

3. Export order list (Excel)

The order list can now be exported to an Excel list. In addition to the fields displayed via the web view, further information on the maintenance object or the order is also displayed. The export takes into account the current filter and the status of the order (completed or open).

4. Display of overdue services

The project view colours maintenance objects including their superordinate maintenance objects or groups as soon as a service parameter of the service of the respective object exceeds 100% progress. This feature can be switched off for the entire project.
The object overview colours service parameters including their superordinate service as soon as the parameter exceeds 100% progress.

5. Print services

In the object overview you can now print services by clicking on the print symbol. This opens a print dialogue with the corresponding PDF file.

6. Object monitoring context menu

In the object monitoring, you can open the context menu of the respective entry by right-clicking. Here you have the option of performing a quick maintenance or printing the service.

7. Print dialogue

When printing orders and services, the print dialogue is now displayed directly instead of the PDF file. To download the PDF file, the printer / destination „Save as PDF“ can be selected in the print dialogue.

8. Create online service

An error when creating services with an online interval has been fixed. In addition, the specification of a first execution for an online interval is now optional. If there is no last maintenance for the service parameter, 0 is used as the current value.

9. Export maintenance objects

In the container directory, taking into account the current filter (without the general search), the displayed object list can now be exported to an Excel list.

10. Export malfunction list

In the malfunction list, the list of malfunctions including further object data can now be exported to an Excel list, taking into account the selected status (active or inactive).

11. Export object monitoring

In the object monitoring, the entries displayed can now be exported to an Excel list, taking into account the current filter.

12. Selection of the most advanced service

When entering the object data definition, the service parameter with the highest progress is now selected. This behaviour is only ignored if the user accesses a specific service or service parameter via a link (for example, via the object overview).

13. Adjustments

• Changed font colour for all entries of the lifetime entries to black
• Preselecting the language on the object type list according to the programme language
• The login page informs the user that he has no access if he is working with Internet Explorer
• Updating of the progress bar after a quick maintenance has been carried out

 

2022-05-01.Features

1. Print Service

In the object data definition below the service selection, you now have the option of having the service and the associatedinformation output as a PDF file. You can print out the file to process your maintenance in paper form, to archive it or to use itas an alternative distribution system to the app. No order is required to use this function.

2. Print Order

A new button „Print order“ has been added to the order list with which you can have the most important information of theorder output as a PDF file. You can print the file to process your tasks in paper form, to archive them or to use them as analternative distribution system to the app. Select an individual task beforehand to activate the button.

3. Links

For better access to the maintenance objects, links for forwarding to the corresponding maintenance object have been addedto the following lists:
Order list
Object monitoring
Input mask editor
Malfunction list
When you use these buttons, a new tab is opened in your browser, which forwards you to the object data definition for theselected maintenance object. You will find the buttons to the right of the name of the maintenance object.

4. Ignore already commissioned Services

In the object monitoring, the setting „Ignore services with released order“ can be used in the order window in the tab „Confirmorder templates“ to prevent the creation of duplicate orders. This can be very helpful, especially with the mass commissioningof services, as the object monitoring continues to display due services even if they have already been commissioned. Thedefault value of this setting can be configured on a project-by-project basis. The default value is True (ignore).

2022-03-30.Features

1. Navigation

The navigation has been restructured for more clarity. You will still find all the pages you know, only they may be assigned to other tabs.

Objects: Project View / Object View (new) / Objectinfo (new Features) / Container Directory

Planning: Order List / Object Monitoring / Calendar / Malfunction List / Hourly Rates / Confirm Working Hours (new) / Confrim Tasks

Base data: Employees and Teams / Manufacturers / Subcontractors / Area-Clusters / Object Type List / Categories / Input mask editor / Running Chit Editor / Running Chit Reports

SCADA: Online Variable / Event List

Other: Show GIS-Objects / Statistics (new Module) / Dead Man’s Switch / Settings / Warehouse

2. Object View

The object view provides an alternative view of all maintenance objects, services and service parameters. In addition, the most important information is displayed compactly. For example, you can view all next executions calculated by WARIOS|cmms at a glance and, if necessary, jump directly to the service or service parameter in the object data definition.

 3. Confirm working times (optional Feature)

From now on WARIOS|cmms supports confirming or rejecting working times. If this functionality is activated for your project, a working time record is created for each job performed. This can then be confirmed or rejected by the respective employee or an authorized supervisor. If a contractor did not participate or only partially participated in the completion of the order assigned to him, you can now store this in WARIOS|cmms. In cooperation with the hourly rates functionality, this results in a cost evaluation for the various order types based on the employee.

 4. Wage costs Statistic

The costs incurred from the confirmed working times can be filtered here according to order type, employee as well as time and then displayed graphically.

 5. Malfunction recievers

The malfunction reports created by WARIOS|cmms are now sent to the configured project managers in the respective language. However, the reports are still saved in the language of the creator.

 6. Quick maintenance

WARIOS|cmms now supports the execution of unscheduled maintenances. Below the progress display of a service in the Service-Data tab on the object info page, you can now create a maintenance without prior commissioning using the „Quick maintenance“ button. Note that during the creation, the currently selected service is used to create an order in the background for the current user. You can only use this functionality if an employee is assigned to your user account. If this is not the case, you can select an employee to connect via the employees and teams page.

 7. Quick repair

WARIOS|cmms now supports the execution of unscheduled repairs. Below the timeline on the object info page, you can now use the „Quick Repair“ button to create a repair without prior assignment. Note that during the creation, an order is created in the background for the current user. You can only use this functionality if an employee is assigned to your user account. If this is not the case, you can select an employee to connect via the employees and teams page.

 8. Edit contractors

When confirming orders, you can now customize the contractor before confirmation. Whether maintenance, repair or replacement, you can define missing, additional or completely different contractors if necessary. This then also has an influence on the created working times.